MSC Odenheim e. V. im ADAC

7. Juli: Der AFH half beim Motocross-Rennen des MSC in Odenheim

Die Allrad-Freunde unterstützten den MSC-Odenheim bei seiner Veranstaltung "4 Stunden Enduro" und zwar als Streckenposten. Dies war ein Dankeschön unseres Clubs an den MSC für die Überlassung des Geländes zur Ausrichtung unseres ersten DGM Laufs.

Unser Vorstand schreibt:

Am Samstag morgen um 7 Uhr trafen sich 24 AFH-ler und 5 weitere Helfer auf dem MSC-Gelände in Odenheim. Dort fand das "4 Stunden Enduro" statt. Wir halfen dem MSC als Streckenposten aus. Kurz nach 7 Uhr wurden wir von Marion, zuständig für die Strecken- sicherung beim MSC, nochmals in den richtigen Gebrauch der Signal-Fahnen eingewiesen. Danach machte sich jeder auf den Weg zu seiner Station. Pünktlich um 8 Uhr wurde die 1. Renngruppe gestartet. Das war die Klasse für Anfänger, historische Fahrzeuge und Senioren. 4 Stunden Fahren war angesagt. Danach war eine Pause in der wir im Clubhaus ein Mittagessen bekamen. Anschließen ging die 2. Gruppe, die Profis und offene Klasse, an den Start. Auch ihr Rennen dauerte 4 Stunden, wobei hier einige unserer Streckenposten ein kostenloses, erdfarbenes Make-up verpasst bekamen. Gegen 18 Uhr war die Arbeit der Streckenposten zu Ende. Wir machten uns auf den Weg zu unserem eigenen Clubgelände um ein Helferfest zu feiern. Somit war nun auch der letzte Teil des DGM-Laufs der Allrad-Freunde erledigt, das heißt unsere Helferzusage eingelöst. Es war für uns alle eine sehr interessante, wenn auch ohrenbetäubende Erfahrung. An dieser Stelle möchte ich mich bei allen Helfern dieser Veranstaltung bedanken. Ein ebenfalls herzliches Dankeschön soll ich von den Verantwortlichen des MSC Odenheim überbringen, was ich hiermit gerne tue.

Andreas Zutavern (1. Vorstand)

Marc Muskatewitz, Bernds Sohn, schoß diese Aufnahmen:

Hier oder ins erste Bild klicken.