Stephan bei der Arbeit.

21. Dezember: Adventsausfahrt mit Tannenbaumschlagen

Unser Clubmitglied Anja Dieffenbacher beschreibt den gelungenen Tag so:

Treffpunkt zur diesjährigen Adventsausfahrt war gegen 10 Uhr die Tankstelle beim Herz’l. Die Ausfahrt begann durch das idyllische Heidelsheim, vorbei an Feldern und Wiesen in Richtung Heidelberg und Odenwald. Nach dichtem Nebel und kurvigen Straßen passierten wir dort den Neckar und durchquerten weiter Wälder und kleinere Ortschaften - Pinkelpausen mit inbegriffen - bis wir bei einer traumhaft gelegenen Hütte mit Bachlauf ankamen. Dieser Platz war für eine Stärkung ideal. Nach Dosenwurst, frischem Brot, leckerem Kuchen, Glühwein und Kinderpunsch ging die Fahrt frisch gestärkt weiter über einsame Sträßchen ins Gorxheimer-Tal. Da wir ja unsere Tannen nicht irgendwo kaufen, landeten wir auf dem "Helfertshof", wo zuvor auch schon unsere Bundeskanzlerin Angela Merkel ihren Tannenbaum gefunden hatte. Die Auswahl war einfach riesig! Man konnte direkt auf dem Hof frisch geschlagene Tannenbäume aussuchen oder aber in der nahen Schonung, welche an einem steilen Berghang lag, seinen Favoriten selbst schlagen, was jedoch bei manchem zu einem schweiß- treibendem Erlebnis wurde. Nachdem nun alle Sägen stumpf gesägt waren und die Bäume im Hänger oder auf bzw. im Auto verstaut waren, wärmten wir uns noch mal mit einer kleinen Tasse Glühwein bzw. Kinderpunsch auf. Gemeinsam starteten wir den Heimweg über Heidelberg, wo wir unfreiwillig voneinander getrennt wurden und fuhren nach Tiefenbach zur "Besen-Hex". Dort führten unsere Wege glücklicherweise wieder zusammen und wir konnten den schönen Tag gemeinsam ausklingen lassen!

Tobias, auch AFHeV-Mitglied, fotografierte das Tagesgeschehen so:

Hier oder ins erste Bild klicken.



********************************************************************************************************

Traumhafte Gegend!

25. August bis 5. September: Urlaub am Gardasee

Einfach nur Spitze war unser Club-Ausflug nach Italien. Für jeden war etwas dabei:
Abenteuer, Offroad, Baden, Relaxen, Einkaufsbummeln und und und. Doch seht selbst. Die Bilder von Bernd Muskatewitz sprechen Bände:

Hier oder ins erste Bild klicken.



********************************************************************************************************

Spyderman

17. August: Besuch eines Klettergartens bei Kandel

Die Sommerferien hatten begonnen, der eine oder der andere war im wohlverdienten Urlaub, und für die Daheimgebliebenen gab es eine besonderes Highlight, es ging nämlich zu einem Kletterpark in die Pfalz. Unser Club-Mitglied Bernd Muskatewitz fasste den Tag zusammen und steuerte auch nachstehende Fotos bei, wofür sich unser Club herzlich bedankt:

Hallo AFH-ler,

bei sonnigem Wetter trafen sich am Sonntag dreizehn Kletterer um sich auf wackelige Klettersteige zu begeben. Nach einer Einweisung hatten wir drei Stunden Zeit von zwölf verschiedene Kletterrouten in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden die Interessantsten zu erkunden. In verschiedene Gruppen aufgeteilt, konnten wir die teils recht anspruchsvollen Kletterrouten in schwindelerregender Höhe bewältigen. Einige konnten nicht genug bekommen und verlängerten Ihr Ticket noch mal. Nachdem die letzten Kletterer Ihre Ausrüstung zurückgegeben hatten, beschlossen wir nach dem kräftezehrenden Klettern statt dem geplanten Straußenfarmbesuch doch lieber einen gemütlichen Biergarten aufzusuchen um dort zu essen, etwas zu trinken und den Tag ausklingen zu lassen. Es war mal wieder ein gelungener Ausflug.
Danke an Ralf Haag für die Organisation.

Gruß Bernd


Hier oder ins erste Bild klicken.



********************************************************************************************************

6. Januar: Dreikönigs-Trial in Eisenberg

Am 6. Januar eröffneten die AFH-ler mit den "Off-Road Freunden Kurpfalz e.V.", kurz die Kurpälzer die Trialsaison 2008. Lest dazu nachstehenden Bericht von Ralf Haag:

Zum mittlerweile schon traditionellen Dreiköngs-Trial fanden sich wieder 17 unerschrockene Starter und jede Menge Zaungäste der AFH-ler und der Kurpfälzer in Eisenberg ein. Bei richtigem Königswetter wurde in drei Sektionen um eine gute Platzierung gekämpft. Die Sektionen waren anspruchsvoll, aber trotzdem für Alle fahrbar ausgesteckt. Manchem Trialer war das aber dann dennoch zu viel. Jürgen Wagner musste seinen neuen Modified Suzuki namens GARFIELD mit Vorderachsschaden abstellen und Ralfs Proto verweigerte mit geplatztem Vorderachsgelenk den Dienst. Auch die Schumanns wurden nicht verschont, ihr OPELIX blieb mit gebrochenem Lenkgestänge liegen. Und zu guter letzt hatte Bernd Muskatewitz Probleme mit seiner Kupplung. Zur Mittagszeit gab es dann einen leckeren Eintopf, zubereitet von unserem ersten Vorstand, Andreas Zutavern. Nachdem alle Sektionen bewältigt waren, begaben wir uns zur Siegerehrung und zum gemütlichem Ausklang in ein Lokal in Eisenberg. Hier wurde dann noch jede Menge Benzin geredet. Insgesamt wurde es eine super Veranstaltung und ein schöner Tag für alle Teilnehmer. Zum Schluss noch die die Platzierungen:

         
Platz Klasse mit Sperren   Platz Klasse ohne Sperren
       
1 Uli Lehmann   1 Daniel Eberle
2 Jürgen Wagner   2 David Eberle
3 Kristoffer Nest   3 Sebastian Liesicke
4 Bettina Wagner   4 Dirk Ziegenfuss
5 Harald Schumann   5 Andreas Liesicke
6 Henrik Schäfer   6 Bernd Muskatewitz
7 Anton Baumann    
8 Thomas Nest    
9 Michael Feil    
10 Ralf Haag    
10 Christoph Schumann    
12 Georg Pirthauer    
       



Bernd und Marc Muskatewitz sowie Jürgen Wagner schossen diese Aufnahmen:

Hier oder ins erste Bild klicken.