Und jetzt zur Dusche bitte!

1. Lauf zur DGM der Allrad-Freunde-Heidelsheim in 76684 Östringen-Odenheim

Erstmals in ihrer Vereinsgeschichte veranstalten die Allrad-Freunde-Heidelsheim einen Lauf zur Deutschen Geländewagen-Meisterschaft. Gefahren wurde auf einem Gelände, das uns der MSC-Odenheim freundlicherweise zur Verfügung stellte. Bei strahlend blauem Himmel und fast schon Sommertemperaturen traten sensationelle 107 Starter aus dem gesamten Bundesgebiet an. Sogar zwei Offroad-Freunde aus Norwegen waren zu dem Ereignis eigens angereist. Herzlich bedanken möchten wir uns auch bei Bruchsals Bürgermeister, Herrn Ulli Hockenberger, beim Heidelsheimer Ortsvorsteher, Herrn Valentin Gölz und bei den verschiedenen Stadt- und Gemeinderäten für die Stippvisiten.

190 Fotos vom Tag warten auf Eure Durchsicht:

Hier oder ins erste Bild klicken.


Bilder gibt's auch auf der VDGV-Page unter www.vdgv.net-Album und 7 Kurzfilme unter Youtube "DGM Odenheim".

Auf der VDGV-Seite findet Ihr ausführliche Informationen von Michaela Fesser, Leiterin Presse und Öffentlichkeitsarbeit des VDGV:
Wo? Hier www.vdgv.net-Bericht und da www.vdgv.net-Aktuell und da www.vdgv.net-Ergebnisse.


Andreas Zutavern, Vorstand unseres Vereins, schrieb zum Lauf folgendes:

1. Lauf zur Deutschen-Geländewagen-Meisterschaft

Am 19.04. trafen sich im Gelände des MSC Odenheim 5 Mitglieder der AFH um den ersten Lauf zur DGM, sowie gleichzeitig der Allrad-Freunde-Heidelsheim e. V. vorzubereiten. Nach drei kurzweiligen Tagen waren die 15 Sektionen aufgebaut und der Lauf konnte beginnen. Am Samstag, den 21.04. war es bei herrlichem Wetter dann soweit. Pünktlich um 7.30 Uhr fanden sich beim Nennbüro 50 Mitglieder und Freunde der AFH zur Tagesbesprechung ein. Um 8.45 Uhr begann die Fahrerbesprechung. Am diesem Wettbewerb nahmen 107 Starter in 11 Mannschaften aus dem gesamten Bundesgebiet teil. Wir konnten sogar zwei befreundete Offroader aus Norwegen begrüßen, die an dem Wettbewerb außer Konkurrenz teilnahmen.

Nach der langen Winterpause konnten die meisten es fast nicht mehr erwarten, dass die Sektionen endlich um 9.00 Uhr aufgemacht wurden. Nach anfänglichen Bedenken, dass die Sektionen zu leicht abgesteckt sein sollten, wurden manche Starter eines Besseren belehrt. - Nur mit vollster Konzentration konnte man die Strecken fehlerfrei befahren. Die rund 800 Zuschauer konnten sich an dieser in der Region erstmals ausgetragenen Veranstaltung einen Einblick verschaffen, was Trial-Sport mit Geländewagen ist. Um 17.00 Uhr wurden die Sektionen geschlossen. Als um zwanzig Uhr die Siegerehrung begann, war im Fahrerlager schon die Meinung stark vertreten, dass dieser Lauf ein Auftakt nach Maß war, was die Veranstalter sehr freute, weil der Verein erst seit Ende 2003 besteht.

Die Saisonauftaktsieger im Überblick:

Junior-Cup: Franziska Tinschert, Suzuki Samurai, 3,98 Strafpunkte
Fun-Cup: Claudia Klossner, Mercedes G, 10,671 Strafpunkte
Klasse Original: Dominik Keuper, Suzuki LJ 80, 8,203 Strafpunkte
Klasse Standard: Dennis Kaden, Suzuki SJ, 11,234 Strafpunkte
Klasse Modified: Harald Liesicke, Suzuki „Paulchen“, 30,571 Strafpunkte
Klasse Prototyp: Harald Schuhmann, „Opelix“, 43 Strafpunkte
Mannschaft: ORF Kurpfalz 1, 85 Punkte

Allen Gewinner herzlichen Glückwunsch!!!

Gefeiert wurde bis spät in die Nacht und als am nächsten Tag mit dem Bagger alles wieder eben gemacht war, war diese Groß-Veranstaltung zu Ende.

Wir danken unserem Hauptsponsor
Suzuki-Autohaus Rieger in Forst, sowie dem Hako-Vertriebs- und Servicezentrum Rhein-Neckar in Ketsch und der Firma Bauer+Orth Energiehandel in Pforzheim für die freundliche Unterstützung.

Der Vorstand

Autohaus Rieger: Der Allrad-Profi.