2. Lauf zur DGM der Allrad-Spezis-Franken und 4x4 Freunde Ilsfeld in 91799 Langenaltheim

Zur Homepage der Allrad-Spezis:

Jürgen Wagner fasste den Tag folgendermaßen zusammen:

Hier kurz eine Zwischenbilanz des 2. DGM-Laufs:

Nach so langer Trockenzeit kam pünktlich zum 2. Lauf der Allrad-Spezis Franken morgens um halb fünf der Regen. Ralf Haag schaffte es nach einigen Nachtschichten seinen neu gestalteten Rover pünktlich an den Start zu bringen. Nach kurzfristiger Umdisponierung der Klasse hatte auch Henne alias Andreas Heneka alle Hände voll zu tun, um seinen SJ 413 kurzerhand in der Standardklasse unterzubringen.

Summa Summarum hatten die AFH 6 Starter im Rennen, 5 in der Mannschaft und einen im Fun Cup. Kristoffer Nest startete mit dem schwarzen CJ 5 von Thomas im Fun Cup und belegte auf Anhieb den 2. Platz. Thomas selbst konnte mit seinem blauen CJ auf den 4. Platz in Standard vorfahren. Bettina Wagner hatte im schweren Gelände mit dem LJ 80 fast keine Chance und konnte nur den 16. Platz in Standard erreichen.

Der erste Einsatz des SJ von Andreas Heneka war nach dem Motorwechsel in der letzen Woche sehr positiv, er konnte ohne technischen Ausfall auf den 14. Platz in Standard fahren. Nicht so viel Glück hatte Ralf Haag, der gleich nach dem Start die Tücken der Elektrik zu spüren bekam. Sein Kompressor für die Sperren streikte und lies sich auch nicht nach diversen Schraubversuchen überreden wieder zu Arbeiten.

Mein LJ stellte sich in einer Sektion auf den Reserveradhalter und legte sich dann auf die rote Seite. Am Ende reichte es nach 4 Abbrüchen, 4 Nuller und diversen rückwärts noch auf Platz 7 in der Klasse Modified.

Die Mannschaft schaffte es mit diesen Platzierungen trotzdem noch auf den 4. Rang.

Leider fanden den Weg nach Langenaltheim nur 66 Starter und die Allradspezis verkündeten auf der Siegerehrung, dass dieser Lauf definitiv der letzte von ihnen ausgerichtete Lauf gewesen ist. Ein wenig Hoffnung gibt es jedoch: Klaus betonte, „der letzte Lauf in Langenaltheim“.

Ich hoffe, die Spezis machen wieder eine so tolle Veranstaltung eventuell in einem anderen Gelände.

Ich hoffe, den Weg nach Asbach finden, auch von den AFH-lern wieder einige mehr.

Gruß, Euer Prof.



Auf der VDGV-Seite findet Ihr ausführliche Informationen von Michaela Fesser, Leiterin Presse und Öffentlichkeitsarbeit des VDGV:
-> www.vdgv.net-Bericht, sowie viele Bilder unter -> www.vdgv.net-Album